Aktuelles

Vortrags- und Konzertabend "klang*erbe – schrift*kultur"

Max von Droste-Hülshoffs unbekannte Noten in der Diözesanbibliothek Münster

30. November 2017, 18.30 Uhr
Eintritt frei

Die Diözesanbibliothek Münster feiert den erfolgreichen Abschluss ihres KEK-Modellprojekts 2017 mit einem Vortrags- und Konzertabend.

Im Mittelpunkt stehen drei originale Notenhandschriften des Komponisten Max von Droste-Hülshoff – Onkel und musikalischer Lehrer der Schriftstellerin Annette. Die Manuskripte werden in Kurzvorträgen vorgestellt und in Auszügen zum Erklingen gebracht.

Der Originalerhalt der Handschriften wurde aus Bund-Länder-Mitteln gefördert von der Koordinierungsstelle für die Erhaltung des schriftlichen Kulturguts (KEK) in Berlin.

Es sprechen:
Dr. Peter Behrenberg (Diözesanbibliothek Münster) • Dr. Ursula Hartwieg (KEK Berlin) • Dr. Kirsten Krumeich (Diözesanbibliothek Münster) • Matthias Frankenstein (Papierrestaurator Münster/Ostbevern) • Prof. Dr. Jürgen Heidrich (Institut für Musikwissenschaft, WWU Münster)

Es musizieren:
Heike Hallaschka (Sopran) • Annette Kleine (Mezzosopran) • Nils Giebelhausen (Tenor) • Michael Nonhoff (Bariton) • Clemens Rave (Klavier)

Präsentation der Notenhandschriften
Kleiner Empfang

Programm

Schließungszeiten zum Jahreswechsel

Von Montag, dem 25.12.2017, bis Montag, dem 01.01.2018, ist die Diözesanbibliothek geschlossen. Ab Dienstag, dem 02.01.2018, gelten wieder die normalen Öffnungszeiten.

Eingeschränkte Öffnungszeit

Am Donnerstag, dem 30.11.2017, schließt die Diözesanbibliothek wegen Vorbereitung einer Abendveranstaltung bereits um 14.00 Uhr.

Eingeschränkte Öffnungszeit

Am Donnerstag, den 14.12.2017, schließt die Diözesanbibliothek bereits um 12.00 Uhr.

Schließungszeiten zum Jahreswechsel

Von Montag, dem 25.12.2017, bis Montag, dem 01.01.2018, ist die Diözesanbibliothek geschlossen. Ab Dienstag, dem 02.01.2018, gelten wieder die normalen Öffnungszeiten.

Neue Publikation

Papier ist nicht geduldig. Die Erhaltung von Schriftgut und Grafik
Eine Ausstellung der Diözesanbibliothek Münster in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis
Nordrhein‐Westfälischer Papierrestauratoren e.V.
22. April bis 3. Juni 2016
Dokumentation und Katalog
Herausgegeben von Kirsten Krumeich
Münster 2017

54 Seiten mit zahlreichen Farbabbildungen
Preis: 14,80 EUR


Im Frühjahr 2016 präsentierte die Diözesanbibliothek Münster gemeinsam mit dem Arbeitskreis Nordrhein‐Westfälischer Papierrestauratoren e.V. die Ausstellung „Papier ist nicht geduldig. Die Erhaltung von Schriftgut und Grafik“. In den Blick genommen wurde das breite Themenspektrum der Bestandserhaltung in Bibliotheken und Archiven, von der Schadensprävention durch konservatorische Maßnahmen bis hin zur Restaurierung von Einbänden, Akten und Fotografien.

Mit diesem Heft dokumentiert die Diözesanbibliothek Münster ihre Beiträge zur Ausstellung: die Reden und Vorträge bei der Eröffnung, den Aufbau der Schau im Bibliotheksfoyer und den Katalog der historischen Originale aus eigenem Bestand.

Die Publikation erscheint als erster Band der neuen Reihe „ad fontem salientem. Schriften der Diözesanbibliothek Münster“, herausgegeben von Peter Behrenberg (ISSN 2513‐1508).

Ihre Bestellung nimmt gern entgegen:
Materialdienst des Bischöflichen Generalvikariats Münster
Rosenstraße 16, 48143 Münster
Telefon: 0251 495‐541
E‐Mail: materialdienst@bistum‐muenster.de
Website: http://www.materialdienst-bistum-muenster.de/shop/schriftenreihe-der-diozesanbibliothek/244-papier-ist-nicht-geduldig.html

Aktuelles

Vortrags- und Konzertabend "klang*erbe – schrift*kultur" 
Max von Droste-Hülshoffs unbekannte Noten in der Diözesanbibliothek Münster

  • 30. November 2017
    18.30 Uhr

Schließungszeiten zum Jahreswechsel

  • Montag, 25.12.2017 –
    Montag, 01.01.2018

Eingeschränkte Öffnungszeit

  • Donnerstag, 30.11.2017
  • 9.00 Uhr – 14.00 Uhr 

Eingeschränkte Öffnungszeit:

  • Donnerstag, 14.12.2017
    9.00 Uhr – 12.00 Uhr

Schließungszeiten zum Jahreswechsel:

  • Montag, 25.12.2017 bis
    Montag, 01.01.2018

Kontakt

Diözesanbibliothek Münster
Überwasserkirchplatz 2
48143 Münster
Telefon: 0251/4956380
Fax: 0251/495-76386
db-ms@bistum-muenster.de

Öffnungszeiten

Montag - Freitag 09:00 - 18:00 Uhr

Die Benutzung von Handschriften

und Alten Drucken, sowie von Musikalien der Santini-Sammlung ist nur nach vorheriger Terminabsprache (unter 0251 / 495-6380 bzw. db-ms@bistum-muenster.de) möglich. Bitte melden Sie sich rechtzeitig vorher und warten Sie unsere Antwort ab. Besonders in Ferienzeiten kann es vorkommen, dass wir Ihrem Terminwunsch nicht entsprechen können!

Advice

Opening times: 09.00 - 18.00 Monday to Friday

Rare Books & Music Reading Room by appointment only (+49 251 / 495 - 6380 or db-ms@bistum-muenster.de)

Please contact us well in advance!

Logo Bistum Münster